News

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Amt Ostholstein-Mitte weist auf die Knick-, Heck- und Baumpflege im Bereich des Amtes Ostholstein-Mitte hin.

Weiterlesen...

Die Ortswehr aus Mönchneversdorf erhielt am 20.09.2017 ein neues Fahrzeug. Hierbei handelt es sich um ein LF-10 der Fa. Ziegler aus Giengen/Brenz.…

Weiterlesen...

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 30.06.2017 ist es offiziell und die Veträge zwischen dem Zweckverband Ostholstein und  dem…

Weiterlesen...

Herzlich Willkommen,

Mit dem 1. Januar 2005 fusionieren die Ämter Neustadt-Land und Schönwalde zum Amt Ostholstein-Mitte.

Der Amtsausschuss hat sich am 05. August 2013 neu konstituiert. Als Amtsvorsteher wurde Herr Hans-Peter Zink (Bürgermeister der  Gemeinde Altenkrempe) gewählt. 1. stellv. Amtsvorsteher ist Herr Hans-Alfred Plötner (Bürgermeister der Gemeinde Schönwalde a. B.)
und 2. stell. Amtsvorsteher ist Herr Dirk Gaczmanga (Gemeindevertreter der Gemeinde Schashagen).



Auf ein Wort:
Amtsvorsteher Hans-Peter Zink


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Gäste,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer Internetseite und freue mich über Ihr Interesse.

Das Amt Ostholstein-Mitte stellt mit seinen fünf amtsangehörigen Gemeinden eine lebendige und durch Vielfalt geprägte Region zwischen Ostsee und Bungsberg dar.

Mit diesem Internetauftritt wollen wir Sie durch das Amt und seine Gemeinden führen und Sie stets über alle wichtigen kommunalpolitischen, kulturellen und verwaltungsmäßigen Ereignisse und Veränderungen auf dem Laufenden halten.

Unsere übersichtlich gestalteten Internetseiten bieten Ihnen die Möglichkeit, Wissenswertes und Wichtiges aus unserer Amtsverwaltung und den amtsangehörigen Gemeinden gezielt nachzufragen oder auch frei auf den Internetseiten zu stöbern.

Dabei bleibt es nicht aus, dass Fragen offen bleiben. Scheuen Sie in diesen Fällen nicht den direkten Kontakt mit einer unserer Mitarbeiterinnen oder einem unserer Mitarbeiter. Auch über einen Besuch in unserer Amtsverwaltung oder direkt in unseren Gemeinden würden wir uns freuen.

Ihr Hans-Peter Zink
- Amtsvorsteher-