Sprungziele

Von der Maskenpflicht befreit? Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin!

  • Amt
  • Aktuelle Nachricht

Hier finden Sie Hinweise für Besucher/-innen des Amtes Ostholstein-Mitte, welche von der Maskenpflicht befreit sind.

Wenn Sie aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keine medizinische Mund- und Nasenbedeckung tragen können, sind Sie von der Pflicht ausgenommen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Menschen aufgrund von Vorerkrankungen den erhöhten Atemwiderstand, der durch das Tragen von einer medizinischen Mund- und Nasenbedeckung verursacht wird, nicht ertragen können.

Es ist in geeigneter Weise glaubhaft zu machen; beispielsweise durch die Vorlage eines medizinischen Dokuments wie eines Allergiker-Passes oder einer entsprechenden ärztlichen Bescheinigung, dass Sie von der Pflicht befreit sind.

Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin mit der Sachbearbeiterin/ dem Sachbearbeiter, mit dem Sie sprechen möchten. Sofern Sie uns ohne das Tragen des medizinischen Mund-Nasen-Schutzes besuchen, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass Sie im Außenbereich warten müssen. Das Betreten des Amtsgebäudes ohne das Tragen des medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, ist ohne vorherige Terminabsprache nicht möglich.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.