Bekanntmachung der Gemeinde Sierksdorf

Öffentliche Auslegung des Lärmaktionsplanes für die Gemeinde Sierksdorf nach Maßgabe des §47d Bundes-Immissionsschutzgesetzes

In Folge der Umgebungslärmrichtlinie der Europäischen Union sind die Gemeinden aufgefordert, die durch laute Geräusche – insbesondere verursacht durch Straßenverkehr- auf die Anwohner einwirkenden Belastungen anhand strategischer Lärmkarten zu erfassen, ihnen entgegen zu wirken und vorzubeugen. Die hieraus resultierenden –in Federführung des Landes erstellten- Lärmkarten bilden hierfür die Grundlage für die Lärmaktionsplanung der Gemeinden.

Der Entwurf des Lärmaktionsplanes liegt in der Zeit vom Montag, dem 24.06.2019 bis Mittwoch, dem 24.07.2019 in der Amtsverwaltung des Amtes Ostholstein-Mitte in 23744 Schönwalde am Bungsberg, Am Ruhsal 2 – Bauamt- 1. OG- während folgender Zeiten (Mo., Di., Do, Fr. von 08:00 bis 12:00 und Do. von 15:00 bis 17:00 Uhr) zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Entwurfsplanung einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Öffnungszeiten zur Niederschrift abgeben.

Lärmaktionsplan der Gemeinde Altenkrempe

Die Lärmaktionspläne werden gem. § 47 d Abs. 5 Bundes-Immissionsschutzgesetz bei bedeutsamen Entwicklungen für die Lärmsituation, ansonsten jedoch alle fünf Jahre nach dem Zeitpunkt ihrer Aufstellung überprüft und erforderlichenfalls überarbeitet.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Altenkrempe hat den Lärmaktionsplan aus dem Jahr 2013 überprüft und in ihrer Sitzung am 27.03.2019 erneut beschlossen.

Lärmaktionsplan der Gemeinde Schashagen

Die Lärmaktionspläne werden gem. § 47 d Abs. 5 Bundes-Immissionsschutzgesetz bei bedeutsamen Entwicklungen für die Lärmsituation, ansonsten jedoch alle fünf Jahre nach dem Zeitpunkt ihrer Aufstellung überprüft und erforderlichenfalls überarbeitet.

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Schashagen hat den Lärmaktionsplan aus dem Jahr 2013 überprüft und in ihrer Sitzung am 21.03.2019 erneut beschlossen.